Lernseiten für Kinder im Detail

Wieso kosten alle Angebote Geld?

Gibt es kostenlose Lernseiten für Kinder?

Kann ich eine weitere Seite vorschlagen?

Was bringen Lernseiten für Kinder?

Ersetzen diese Seiten eine Nachhilfe?

Kann ich mein Kind bedenkenlos auf den genannten Seiten surfen lassen?

Weitere Fragen? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail Adresse.



Wieso kosten alle Angebote Geld?

Das Erstellen einer Lernplattform für Kinder ist ein großer Aufwand. In der Regel werden dazu Lehrer und andere Pädagogen zur Rate gezogen, um den Stoff optimal für Kinder vorzubereiten. Dann müssen die Seiten entsprechen den Vorgaben programmiert werden. Danach müssen die Seiten im Internet bereitgestellt und regelmäßig gepflegt werden. Das alles kostet die Anbieter Geld. Viele versuchen dies über Werbeeinahmen zu kompensieren, wobei dabei wiederum die Gefahr besteht, dass die Kinder über einen Werbepartner die Seite ungewollt verlassen und in den Weiten des Internets verloren gehen. DIe hier vorgestellten Seiten verzichten explizit auf Werbung und müssen ihre Kosten deswegen mit monatlichen Beiträgen decken.

Gibt es kostenlose Lernseiten für Kinder?

Ja die gibt es, einige davon sind sogar sehr gut. Allerdings finanzieren sich diese Seiten häufig über Werbung und es besteht die Gefahr, dass ihr Kind über einen Werbebanner auf eine falsche Seite gelangt. Des Weiteren sind kostenlose Seiten in der Regel vom Themengebiet recht eingeschränkt, da es sehr aufwendig ist z.B. den kompletten Lehrstoff eines Schuljahres abzubilden. Falls sie trotzdem nur kostenlose Webseiten nutzen wollen bietet fragfinn.de einen sehr guten Einstieg.
Ansonsten bieten viele kostenpflichtige Anbieter einen kostenlosen Testzugang. Details hierzu finden Sie in der Vergleichstabelle.

Kann ich eine weitere Seite vorschlagen?

Ja natürlich, schreiben Sie einfach eine E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail Adresse. Wir werden die Seite uns anschauen und bei Interesse in unseren Vergleich aufnehmen. Wir freuen uns über jeden Vorschlag.

Was bringen Lernseiten für Kinder?

Die Lernseiten sind ziemlich umstritten und jeder sollte selbst entscheiden, ob es für sein Kind das richtige ist. Wenn ihr Kind eh viel Zeit vor dem PC und im Internet verbringt können Sie mit diesen Lernseiten für Kinder dafür sorgen, dass dies mit einer sinnvollen Beschäftigung verknüpft wird. Am besten beobachten Sie selbst, ob ihr Kind dabei etwas lernt oder es reine Zeitverschwendung ist. 

Ersetzen diese Seiten eine Nachhilfe?

Nein! Die Seiten stellen Übungsaufgaben, Spiele oder Erklärungen dar zu Schulbezogenen Themen. Damit kann ihr Kind sein Wissen erweitern oder vertiefen. Bei Fragen oder Problemen, gibt es in der Regel jedoch keine Ansprechpartner im Netz. Deswegen sollten Sie regelmäßig mit Ihrem Kind über die Übungen und Aufgaben reden und bei Fragen zur Verfügung stehen. Falls Sie für Ihr Kind zusätzlich eine Nachhilfe suchen, finden Sie auf dieser Seite verschieden Möglichkeiten den optimalen Nachhilfelehrer zu finden.

Kann ich mein Kind bedenkenlos auf den genannten Seiten surfen lassen?

Die hier vorgestellten Seiten sind alle unbedenklich und besteht keine Gefahr, dass ihr Kind auf sexuelle oder politische Inhalte gelangt, solange es die Seite nicht verlässt. Trotzdem sollten Sie ihr Kind, wie bei allen neuen Medien, nie unbeaufsichtigt lassen und ständig im Auge haben, was ihr Kind gerade tut. Weitere Informationen finden Sie unter der Seite: www.schau-hin.info Schau hin was Deine Kinder machen. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen sich sicherheitshalber über ein Privathaftpflicht und Rechtsschutzversicherung zu informieren.