Lernseiten für Kinder im Detail

Auf dieser Seite wird auf die einzelnen Lernplattformen für Kinder im Internet noch einmal im Detail eingegangen und eine kleine Pro / Contra Liste erstellt. Eine tabellarische Gegenüberstellung der Lernseiten für Kinder im Detail finden Sie hier.


BabbelBabbel Logo

Babbel ist der Sprachlernspezialist unter den Lernseiten. Neben den üblichen Sprachen wie Deutsch, Englisch oder Französisch bietet Babbel auch das Lernen von Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und sogar Schwedisch an. Ein solches Sprachangebot bietet kein anderes Lernportal. Die Seite ist nicht speziell für Kinder ausgerichtet, sondern bietet Hilfe für alle Altersklassen an. Die Folge davon ist, dass auf Cartoons, Lernspiele, etc. verzichtet wird. Deswegen ist diese Seite für Grundschulkinder nicht zu empfehlen. Für Schüler weiterführender Schulen, ist die Seite jedoch sehr interessant, gerade um z.B. die Englisch oder Französisch Kenntnisse zu verbessern. Dabei setzt Babbel auf eine Kombination aus Lesen, Hören. Alle Texte werden auch vorgelesen, so dass Ihr Kind die richtige Aussprache lernen kann. Falls Sie über ein Mikrofon verfügen, kann sogar die Aussprache trainiert werden. Die Seite ist leicht verständlich aufgebaut und Sie können nachdem Sie sich angemeldet haben beliebig zwischen den einzelnen Sprachen wechseln, Sie binden sich bei der Registrierung als nicht fest an die angegebene Sprache. Falls Sie oder Ihr Kind über ein Iphone verfügt, stellt Babbel eine App zur Verfügung mit der auch Unterwegs die gewünschte Sprache geübt werden kann. Die Registrierung bei Babbel ist kostenlos und sie können bei allen Sprachen die Anfangslektionen kostenlos testen und schauen, ob die Seite das richtige für Sie ist. Falls Sie von dem Angebot überzeugt sind, sollte sie jedoch ein vollständiges Paket buchen, um die weiter zu lernen. Die Kosten entnehmen Sie der Vergleichstabelle. Die Seite orientiert sich nicht an den Lehrplänen der Schulen, und es gibt auch keine Kontrollzugänge für die Eltern.
Babbel wurde mit dem Comenius EduMedia Siegel 2010 ausgezeichnet und ist Sieger des European Award for Technology Supported Learning (EureleA)  2011.
Die Redaktion ist der Ansicht, dass diese Lernseite für Sprachen, dass Beste Angebot im Vergleich ist, allerdings nicht für Grundschulkinder geeignet.

ScoyoScoyo Logo

Scoyo hat ein weites Fächerspektrum ist mit den Kosten von bis 12,49€ bis 19,99 € pro Monat (abhängig der Vertragslaufzeit) allerdings der teuerste Anbieter im Vergleich. Der Anbieter deckt den Stoff der Klassen 1 bis 7 ab, wobei für die Grundschule nur Mathe und Deutsch angeboten wird. Für die weiterführenden Schulen werden noch die Fächer Englisch, Biologie, Chemie, Physik und Kunst angeboten. Die Lernumgebung ist kindlich gestaltet und lädt zum Spielen ein, dabei wird auf ein unterschiedliches Design für die Grund und weiterführenden Schulen gesetzt. Der große Vorteil von Scoyo gegenüber den anderen Lernplattformen ist, dass der Stoff an die Lehrpläne der einzelnen Bundesländer angepasst wurde und somit besonders gut für die Nachbereitung des Unterrichtsstoffes geeignet wird. Über einen separaten Elternzugang besteht für Sie die Möglichkeit den Lernfortschritt und Erfolg ihres Kindes zu überwachen. Alternativ kann können Sie sich die Berichte wöchentlich per E-Mail zusenden lassen. Die Plattform wurde vom TÜV überprüft und somit bestehen bei dieser Seite keinerlei Bedenken, sie für Ihr Kind einzusetzen.
Aus Sicht der Redaktion stellt Scoyo eine sehr gute Plattform dar, den Schulstoff speziell für die Klassen1-7 mit Übungen und Spielen im Internet zu vertiefen.
Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.


Lernerfolg GrundschuleLogo Lernerfolg Grundschule

Lernerfolg ist eine Lernplattform des Tivola Verlages, der sich bereits durch etliche Lernspiele für Computer oder Nintendo einen Namen gemacht hat. Diese Angebot richtet sich ausschließlich an Grundschüler und soll diese in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch unterstützen. Dabei werden Lernspiele angeboten bei denen kleine Matheaufgaben gerechnet werden sollen oder englische Fragen gestellt werden und das Kind soll den passenden Begriff auswählen. So soll ihr Kind mit Spaß an den Schulstoff herangeführt werden. Der Stoff wurde an die Lehrpläne der Schulen angepasst und über einen eigenen Elternzugang können Sie den Fortschritt ihres Kindes überwachen. Mit nur 15 Minuten Übung am Tag soll Ihr Kind bereits seine Noten verbesseren. Als Anreiz bekommt kann sich Ihr Kind durch Übungsaufgaben Spielzeit erarbeiten, die es dann für lustige Spiele auf der Seite aufbrauchen kann. So ist eine gesunde Mischung aus Spielen und Lernen gewährleistet. Mit Kosten von 9,99 € pro Monat liegt das Angebot in dem üblichen Bereich für Lernseiten.

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.


Lerncoachies Logo LernCoachies

Lerncoachies ist die Online Plattform des bekannten Schulbuchverlages Cornelsen. Gefördert werden die beiden Fächer Englisch und Mathematik von der 4. bis zur 6. Klasse. Das Spezielle bei diesem Angebot ist, dass der Stoff auf das verwendete Cornelsen Schulbuch abgestimmt wird. Dies macht es für Ihr Kind besonders einfach sich bei den Aufgaben zurecht zu finden.Aufgaben werden zuerst per Video erklärt und anschließend kann sich der Schüler oder die Schülerin sein/ihr Wissen in spielerichen Aufgaben testen. Das Abo ist vergleichsweise teuer und es muss angegeben werden, ob nur Mathe oder Englisch oder beide Fächer gefördert werden sollen. Über einen Elternzugang können Sie auch hier den Fortschritt ihres Kindes überprüfen. Die Kombination aus Schulbuch und Lernseite ist einmalig in unserem Vergleich und stellt somit ein sehr interessantes Angebot dar.
Am besten schauen Sie direkt, ob das Schulbuch Ihres Kindes aufgeführt ist und testen lassen Sie ihr Kind die Seite 7 Tage kostenlos testen.

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.



SofatutorSofatutor Logo

Sofatutor hat in diesem Vergleich die Meisten Themengebiete, allerdings ist diese Seite nicht für die ganz Kleinen geeignet. Per Videos werden alle Themengebiete aus den typischen Schulfächern wie Mathe, Deutsch und Englisch, aber auch BWL/VWL, Informatik oder Spanisch angeboten. Die Übungen werden hier jedoch nicht wie bei anderen Seiten spielerisch, sondern per Video/Präsentationen vermittelt. Deswegen ist diese Seite eher für ältere Schüler ab der 9. Klasse geeignet. Der Stoff wird hier nach Themengebieten und nicht nach Lehrplan sortiert. Ein selbstständiges Heraussuchen der entsprechenden Tutorials ist hierbei erforderlich. Allerdings ist ein Kontrollieren der Eltern hier nicht möglich bzw. auch nicht erforderlich. Für Schüler kurz vor der mittleren Reifen, dem Abitur oder Studenten im Grundstudium stellen diese Videos jedoch eine gute Möglichkeit dar den Stoff zu lernen oder zu vertiefen.

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.

BettermarksBettermarks Logo


Bettermarks ist themenmäßig vergleichsweise schwach aufgestellt, es wird jedoch nur das Fach Mathematik gefördert. Alle anderen Fächer werden außen vor gelassen. Wollen Sie Ihr Kind jedoch gezielt in Mathe fördern sind sie hier genau richtig. Ihr Kind kann sich hier perfekt auf Mathearbeiten vorbereiten oder den Stoff aus dem Unterricht wiederholen. Der Stoff wurde an die Lehrpläne der einzelnen Bundesländer angepasst. Die Seite ist allerdings nur für Schüler der weiterführenden Schulen geeignet, Bei der Registrierung wird die Schulform (Haupt, Realschule oder Gymnasium) abgefragt um das passende Niveau zu ermitteln. In Absprache mit den Lehrern kann Bettermarks auch im Unterricht genutzt werden um z.B. Hausaufgaben vergeben. Bei der schulichen Nutzung fallen keine Kosten für Sie an. Dies unterscheidet Bettermarks von den anderen Lernportalen. Auch hier besteht die Möglichkeit über Eltern Benutzerkontos den Lernfortschritt Ihres Kindes zu überwachen.

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.

ToggolinoToggolino Logo


Toggolino ist die Lernplattform für die ganz Kleinen. Hier besteht noch kein Zusammenhang zum Schulstoff, sondern Ziel ist es die Kinder spielerisch mit dem PC vertraut zu machen. Dabei werden im Wesentlichen kleine Spiele verwendet, die an pädagogische Anforderungen und interaktiven Lernförderung orientiert sind.

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.

Toggo-CleverclubToggo Cleverclub Logo


Der Toggo Cleverclub ist die Weiterführung von Toggolino. Sobald Ihr Kind in die Schule geht, werden die Aufgaben und Spiele von Toggolino vermutlich schnell langweilig bzw. zu einfach. Die Zielgruppe des Toggo-Cleverclubs sind Grundschulkinder. Wobei auch hier kein direkter Schulbezug zum Lehrplan besteht. Mit kleinen Spielen wird ihr Kind an Buchstaben, Zahlen, Formen, etc. herangeführt. 

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.



Wieso? Weshalb? Warum? Wieso? Weshalb? Warum? Logo

Der Ravensburger Verlag, bekannt aus etlichen Brett- und Kartenspielen, richtet sich mit seinem "Wieso? Weshalb? Warum?" Angebot an Kinder und Schüler zwischen 4 und 8 Jahren. Somit stellt das Angebot eine Alternative zu den Toggo Seiten dar. Auch hier sollen Kinder mit kleinen Spielen und Rätseln den Umgang mit dem PC erlernen. Die Plattform ist nach Sachthemen gegliedert, so dass Ihr Kind verschiedene Aufgaben und Spiele, aber auch erklärende Videos,, zu einem gewählten Thema bekommen. Ravensburger wirbt damit, dass es sich nicht um eine Lose Sammlung von Aufgaben und Spielen handelt, sondern alles aufeinander abgestimmt ist. Durch den zusammenhängenden Themenbezug der Aufgaben, soll das neu erlernte Wissen besser in den Köpfen der Kinder hängen bleiben. Wie bei Toggo steht hier auch der Spaß am Lernen im Vordergrund und nicht das gezielte Lernen für die Schule oder Prüfungen. Deswegen ist diese Seite eher für Kinder geeignet die an den Computer herangeführt werden sollen oder als Vorbereitung auf die Schule. Im Gegensatz zu den Toggo Seiten wird hier ein Elternzugang angeboten, der Ihnen einen Überblick geben soll, was Ihr Kind tut.

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.



Fazit 

Wie sie aus den oben stehenden Artikeln und der Vergleichstabelle sehen können, sind die Angebote der einzelnen Plattformen sehr unterschiedlich und zielen auf diverse Zielgruppen. Deswegen ist es schwer zu urteilen, welche Seite bessere und welche schlechter ist. Vielmehr stellt sich die Frage, welche Lernseite am besten für Ihr Kind geeignet ist. Für Kinder im Vorschulalter oder zu Beginn des Grundschulalters sind Toggolino (Vorschule), Toggo-Cleverclub (1.-4. Klasse) oder Wieso? Weshalb? Warum? (Vorschule bis 2. Klasse) zu empfehlen. Falls Ihr Kind gerne am PC spielt und einfach nur Lernen mit Spielspaß will, sind die Toggo Seiten genau richtig. Kinder die eher neugierig sind, alles hinterfragen, sämtliches Wissen und Erklärungen aufsaugen, dürften etwas mehr Spaß auf der Wieso? Weshalb? Warum Seite haben, Beide Seiten sind jedoch uneingeschränkt zu empfehlen. Preislich sind die Seiten ähnlich angesiedelt. Ein direkter Schulstoffbezug ist hierbei nicht vorhanden. Lernerfolg.de hat sein Angebot dagegen direkt an den Schulstoff der Grundschule angepasst und ist für Kinder im Grundschullalter aus Sicht der Redaktion die beste Wahl, da die Seite auch vier Wochen kostenlos getestet werden kann. Sollte Ihr Kind ein Englisch oder Mathebuch des Verlages Cornelsen benutzen, stellt Lerncoachies ist errste Wahl für diese Fächer dar.
Wollen Sie Ihr Kind speziell in dem Fach Mathematik fördern, bietet bettermarks den aus Sicht der Redaktion wertvollsten Ansatz, da auch hier eine Zusammenarbeit mit dem Lehrer möglich ist. Falls Förderung in Mathematik  für Ihr Kind nicht ausreichend ist, bietet Scoyo ein sehr umfangreiches Angebot für die wichtigsten Fächer. Der Stoff wird kindgerecht aufbereitet und ist an die Lehrpläne der einzelnen Bundesländer abgestimmt. Hier wird Ihr Kind gezielt gefördert. Sollte ihr Kind bereits in einer höheren Klassenstufe sein (ab 9. Klasse), dürften diese Varianten alle zu "kindlich" sein und nicht den gewünschten Erfolg bringen. Hier bietet Sofatutor mit seinen Videopräsentationen die Beste Möglichkeit.
Wollen Sie speziell Sprachen trainieren, bietet Babbel das Beste Angebot. Keine andere Lernplattform hat soviele Sprachen im Angebot wie diese Seite. Durch verschiedene Lernübungen zu allen Bereichen macht es einfach Spaß eine neue Sprache zu lernen.
Wir hoffen, dass dieser Vergleich Ihnen eine Entscheidungshilfe gibt, mit welcher Seite Sie Ihr Kind am besten fördern können. Falls Sie Anregungen, Kritik oder Lob loswerden wollen, würden wir uns freuen, wenn Sie unser Feedback Formular benutzen.

Genaue Kosten und weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle.